Aktuelle Neuigkeiten - Presse

Kaiserwetter lockt 1200 Besucher zur Luisenhütte (A.B.)

Veröffentlicht von Administrator (adac) am 21.08.2016
Aktuelle Neuigkeiten - Presse >>

Der gute Auftakt soll keine Eintagsfliege sein. „Mir ist diesmal wieder aufgefallen, dass einige Menschen hier waren, die zwar in der Nähe wohnen, aber noch nie zuvor an der Luisenhütte waren. Wir müssen das Technische Kulturdenkmal im hiesigen Raum bekannter machen, damit auch größere Gruppen Führungen buchen“, sagt Bernadette Lange. 4916 Besucher waren im Vorjahr an der Luisenhütte gezählt worden. Diese Zahl soll in 2016 natürlich übertroffen werden. Führungen, Workshops, Großveranstaltungen und Schulprojekte sollen dazu beitragen.

Dass der Saisonauftakt so gelungen ist, bestätigen die Wasserfreunde Balve und die Türkisch-Islamische Gemeinde. Beim Kuchenbuffet gab es am Abend nur noch Restbestände, die Türken hatten sämtliche kulinarischen Spezialitäten verkauft. Erstmals hatte die Goldbäckerei Grote den Holzofen angeschmissen, an dem sich vor der offiziellen Eröffnung auch Landrat Thomas Gemke und Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper als Bäcker übten.

„Bis Ende Oktober wird die Luisenhütte geöffnet sein – hoffentlich gibt es bis dahin viele ähnlich schöne Tage“, sagte Landrat Thomas Gemke und forderte die Besucher auf. „Machen Sie Werbung.“ Dann gab das Jagdhornbläserkorps des Hegerings Balve sein Können zum Besten.

Kinder toben auf Technik-Spielplatz

Maria Watermann freute sich über den regen Betrieb an der Rollenden Waldschule. Im Museum für Vor- und Frühgeschichte bastelten die Kinder Souvenirs. Viele Kinder – und auch das freute Museumspädagogin Bernadette Lange – tobten auf dem neuen Technik-Spielplatz „Kleine Luise“. „Wenn er dazu beiträgt, dass zukünftig mehr Familien hier her kommen, ist uns das recht.“ Um die älteste erhaltene Hochofenanlage Deutschlands herum konnte Honig eingekauft werden. Die Kinder und Jugendlichen waren zum Hämmern willkommen, und die Oldtimerfreunde Altenaffeln stellten ihre historischen Trecker aus. In der Luisenhütte, die bei rund 25 Grad Außentemperatur Abkühlung versprach, wurden die Besucher über die Kunst des Bleigießens informiert.

Am Nachmittag dann unterhielt auch der Chor „FemmeVokal“ aus Plettenberg die Gäste mit fünf Stücken aus Pop und Gospel und mit weiteren Zugaben.

Alexander Bange

Zuletzt geändert am: 13.09.2016 um 13:33

Zurück